Hauptinhalt

Europäische Kommission: öffentliche Konsultation für barrierefreies Internet

2. Juli 2008 von Kerstin Probiesch in: Allgemein, Barrierefreiheit, News, Zugänglichkeit

via e.punkt

e.punkt Brüssel (gev). Die Europäische Kommission hat am 2. Juli eine öffentliche Konsultation zu der Frage gestartet, wie die Webseiten Europas Menschen mit Behinderung leichter zugänglich gemacht werden können. Begonnen werden soll mit den Webpräsenzen öffentlicher Verwaltungen

(…)

Nur fünf Prozent der öffentlichen und drei Prozent der privaten Webseiten Europas entsprechen Leitlinien für Zugänglichkeit

Trotz wiederholter Aufrufe seitens der EU und der Regierungen, hier Abhilfe zu schaffen, seien die Erfolge eher dürftig. Die überwiegende Mehrheit der Webseiten halte sich an keine allgemein akzeptierten nutzerfreundlichen Standards.

Weiter lesen bei e.punkt: Öffentliche Konsultation für barrierefreies Internet

Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Eine Reaktion zu “Europäische Kommission: öffentliche Konsultation für barrierefreies Internet”

  1. Gerald - hyperkontext

    Manueller Trackback:

    Juni 2008 im Kontext

    [...] Und auch wenn diese Grundsatz-Diskussionen für Spezialisten schon so abgedroschen wirken, zeigt uns die Realität ja doch ein komplett konträres Bild: Europäische Kommission: öffentliche Konsultation für barrierefreies Internet [Kerstin Probiesch, barrierefreie-informationskultur.de]. [...]